Jetzt zum Schnuppern anmelden
Header-Block

Dein Weg zur Lehre

Einleitung-Block

Du möchtest deine Ausbildung in unserem Team absolvieren? Bestens! Mit diesen Schritten beginnt dein Weg zur Lehre bei Wilhelm+Mayer.

Bild & Text-Block

Welcher Beruf passt zu mir? Einfach schnuppern und herausfinden …

Schnup­pern ist bei uns immer der erste Schritt. Denn ob dir der Beruf liegt, spürst du am besten im echten Leben, drau­ßen auf unse­ren Baustel­len. Wenn du die mit deinem Beruf verbun­de­nen Aufga­ben wirk­lich magst, lernst du viel leich­ter und gehst gerne arbei­ten. Inso­fern sind das zwei gut inves­tierte Tage.

Bewerbung, mündlich oder schriftlich + Lebenslauf übergeben 

Schnup­pe­ren hat dich über­zeugt, das ist dein Beruf? Dann bewirbst du dich bei uns danach ganz offi­zi­ell für eine Lehr­stelle, gerne persön­lich, am Tele­fon oder per schrift­li­cher Bewer­bung. Wenn es passt, sagen wir dir die Lehr­stelle gleich zu. Wich­tig ist, wir brau­chen zur Bewer­bung deinen tabel­la­ri­schen Lebens­lauf. Bitte bring ihn vorbei oder schick ihn uns.

Unterlagen senden

Für deinen Lehr­ver­trag brau­chen wir dann noch ein paar Unter­la­gen von dir. Bitte schi­cke uns:

  • Das Abschluss­zeug­nis der letz­ten Schulklasse
  • Falls du schon Ausbil­dun­gen abge­schlos­sen hast, den Nach­weis dazu.
  • Wenn du keine EU-Staats­bür­ger­schaft hast, deine arbeits­recht­li­che Bewilligung

Lehrvertrag unterschreiben

Mit den Unter­la­gen berei­ten wir deinen Lehr­ver­trag vor und laden dich und deine Eltern dann zur feier­li­chen Unter­schrift ein. Falls du schon 18 oder älter bist, unter­schreibst du den Vertrag selbst.

Infoabend: Persönliches Kennenlernen und Details zur Ausbildung

Ein paar Wochen vor dem Start deiner Lehre laden wir dich und deine Eltern zu einem Info­abend ein.
Da stel­len wir euch die Ausbil­dung genau vor. Und wir nehmen uns viel Zeit, um alle eure Fragen in Ruhe zu bespre­chen und um uns kennenzulernen.

Start in die Lehre

Und dann geht´s los. Am ersten Tag empfan­gen wir dich und infor­mie­ren dich über die Sicher­heits­be­stim­mun­gen. Danach erhältst du deine Arbeits­klei­dung und Schutz­aus­rüs­tung. Ein Firmen­rund­gang samt Infor­ma­tio­nen über die Firmen­struk­tur ist selbst­ver­ständ­lich. Außer­dem wirst du in den ersten Tagen in die Werk­zeug- und Mate­ri­al­kunde einge­führt. Dann beginnt der Alltag auf der Baustelle.

Schnup­per Banner-Block
Video-Block